Derzeit entwickelt der Vorstand von K.I.O.S.K. im Rieselfeld e.V. ein Leitbild. Dieses soll den Auftrag und das Selbstverständnis des Stadtteilvereins artikulieren. Bevor die endgültige Fassung vorliegt, führen wir hier bereits die Aufgaben des Vereins auf:

K.I.O.S.K.
steht für Kontakt, Information, Organisation, Selbsthilfe, Kultur. Bereits mit dem Erstbezug des neuen Stadtteils 1996 führten Bürgerbeteiligung und Gemeinschaftsbildung mit professioneller Begleitung zur Gründung des Stadtteilvereins. Dieser sorgte vom ersten Atemzug des Quartiers an für Ressourcen, Frei- und Spielräume für die Schaffung, Pflege und Weiterentwicklung von Gemeinschaft in Vielfalt, die Haupt- und Ehrenamtliche auf Augenhöhe gestalten.

Als gemeinnütziger Verein mit heute ca. 250 Mitgliedern – inklusive Familien, Firmen und Institutionen im Quartier – initiiert und organisiert K.I.O.S.K. im Rieselfeld e.V. im Auftrag der Stadt Freiburg das soziale und kulturelle Leben im Stadtteil. K.I.O.S.K. e.V. ist Träger der Kinder- und Jugendarbeit (KjK) sowie der Quartiersarbeit. Der Verein ist darüber hinaus Träger des Stadtteiltreffs „Glashaus“ und seit 2014 auch der Schulsozialarbeit im Kepler Gymnasium. In selbstorganisierten Gruppen können Bewohner:innen gemeinsam mit 15 Haupt- und 170 Ehrenamtlichen Projekte ins Leben rufen und Themen mit Leben füllen – vom FilmClub bis zur Disco, vom Urban Gardening bis zur Stadtteilzeitung, von der Krabbelgruppe bis zu ÄwiR – Älter werden im Rieselfeld, von der Flüchtlings-Initiative DIEFI/IDA bis zur Jazzlounge, vom Büchertreff bis zur Theatergruppe. In der Stadtteilkonferenz können die Akteure des Quartiers regelmäßig ihre Anregungen zu Gehör bringen.

Die flexible Struktur und Organisation des Vereins ermöglicht es immer wieder, neben der alltäglichen Gemeinwesenarbeit sehr spontan auf Entwicklungen, Impulse und Herausforderungen zu reagieren. So gelingt es K.I.O.S.K. e.V., dynamische Beteiligungsstrukturen zu entwickeln, die Menschen zusammenbringen und aktivieren. Wertschätzung, Rücksichtnahme und Toleranz sind die zentralen Grundwerte des Stadtteilvereins auf der Basis ehrenamtlichen Engagements.

Wer sich einbringen, mitmischen oder selbst eine Initiative starten möchte, kann sich jederzeit an den Verein wenden.

Der Vorstand von K.I.O.S.K. im Rieselfeld e.V. besteht aus 9 Bewohner:innen (s. „Vorstand“).
Vorsitzende sind seit 2017 Ulrich Plessner und Dagmar Gaukel.

Ulrich Plessner

Ulrich Plessner

Vorsitzender K.I.O.S.K. e.V.

Telefon 0761 767 9560
kiosk.vorstand@rieselfeld.org

Dagmar Gaukel

Dagmar Gaukel

Vorsitzende K.I.O.S.K. e.V.

kiosk.vorstand@rieselfeld.org

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen