Der Arbeitskreis der Disco “Let´s Riesel Rock” lädt ein

…ein kleiner Hoffnungsschimmer auf wieder andere Zeiten und wieder mehr Möglichkeiten, gemeinsam zu tanzen, Spaß zu haben, …

Der Arbeitskreis der Disco “Let´s Riesel Rock” lädt ein zur Disco am Samstag, 26.03.2022 von 20 Uhr bis 24 Uhr

Die noch geltenden Regeln sind 2 G +, also entsprechende Belege dafür mitbringen.

Und die Maske nicht vergessen.

Wir freuen uns auf euren Besuch

Plakat "Let's Riesel-Rock" Samstag, 26.03.2022, 20:00 Uhr

Café im Glashaus öffnet wieder

Es ist wieder soweit! Das Café im Glashaus öffnet ab dem 30.03.2022 für drei Tage pro Woche seine Türen. Leckeren Kuchen, Kaffee und Heiß- und Kaltgetränke gibt es ab dann immer mittwochs bis freitags von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr. Die Ehrenamtlichen stehen bereits in den Startlöchern und freuen sich auf jeden Besuch!

Dank zur Spendenaktion im Rieselfeld für die Menschen in der Ukraine

Klartext für Screenreader:

Norman Pankratz
Telefon 0761 767 95-62
Norman.Pankratz@kiosk.rieselfeld.org
März 2022
Spendenaktion im Rieselfeld für die Menschen in der Ukraine
Liebe Rieselfelderinnen und Rieselfelder,
DANKE
* für Eure großzügige Spendenbereitschaft
* für Eure so raschen Rückmeldungen und
* für Eure tatkräftige Unterstützung in der Spendenannahme, beim Verpacken und Verladen!
Wir – Sibylle, Norman und das K.I.O.S.K.-Team – sind geplättet, wie schnell und wie viel sich aus unserer
kleinen „Orga-Idee“ Anfang März entwickelt hat.
Sabine Brämer von der vita-via-Apotheke und Marcus Hantel vom Marktladen waren sofort bereit,
Medikamente und Lebensmittel zum Selbstkostenpreis abzugeben, als wir mit der Idee, Hilfe für die vom Krieg überrollten Ukrainer:innen im Rieselfeld zu organisieren, bei ihnen anklopften. Marcus Hantel gab die Info an seinen Großhändler Rinklin aus Eichstätten weiter, der seitdem regelmäßig mit Lebensmitteln beladene LKWs in die Oltmannsstraße (Annahmestelle des S’Einlädele) schickt. Auch das Media-Center reagierte sofort auf eine Anfrage „im Vorbeigehen“ und spendete 20 Powerbanks.
Kaum dass die Info zur Sammelaktion über die Verteiler von BIV, Kirchen und K.I.O.S.K veröffentlicht war, setzte eine große Spendenwelle ein. Sabine Brämer und Team packten alleine am Donnerstag Verbandsmaterial und Medikamente im Nettowert von rund 1800 €, im Marktladen waren 11 Großhandelstransportkisten randvoll mit Lebensmitteln gefüllt und im Glashaus stapelten sich schon frisch gewaschene Decken, Helme, Schlafsäcke und Isomatten. Und so ging es dann bis Dienstag weiter. Aus Kapazitätsgründen begrenzte die Apotheke die Sachspenden auf 100 €, höhere Beträge wurden an „Apotheker ohne Grenzen“ überwiesen.
So schnell wie sich die Spendenkisten füllten, so rasant waren auch die Listen für die Helfenden voll. Viele der im Rieselfeld lebenden Ukrainer:innen kamen vorbei, um nicht nur zu spenden oder beim Packen und sortieren zu helfen, sondern die Aktion auch zu fotografieren und die Bilder ihren Verwandten in der Ukraine zu schicken: „Ihr seid nicht alleine!“ Auch ein ukrainisch-russisches Paar aus dem Rieselfeld kam vorbei, kyrillisch beschriftete Pakete abzugeben. Die Frau war sofort bereit, als Übersetzerin auszuhelfen, der Mann bot an, sich kurzfristig frei zu nehmen, um die Güter an das Ziel zu fahren.
In den Gesprächen mit vielen Spender:innen zeigte sich, dass den meisten eine Geldspende nicht reicht. Mit den Sachspenden ist auch die persönliche Botschaft verbunden: „Wir sehen Euer Leid. Wir tragen Euch im Herzen.“ Womit die Spende dann nicht nur den Menschen in der Ukraine hilft, sondern auch im
Rieselfeld, denn so manche:r hier trägt schwer an der eigenen Handlungs-Ohn-Macht und den Nachrichten aus diesem Krieg.
Nachdem ursprünglich der Mittwoch für die Abgabe der Spenden in der Oltmannsstraße geplant war, hieß es plötzlich am Dienstagmittag, der LKW kommt heute ins Rieselfeld. Auch hier erlebten wir wieder Eure große Hilfsbereitschaft! Keine 15 Minuten nachdem die Info über die Verteiler rausging, hatten wir genügend Zusagen.
Gegen 17 Uhr war es dann soweit und ein knapp zur Hälfte beladener 12-Tonner fuhr das Glashaus an. Als er ca. 30 min später wieder abfuhr, war er bis ins Führerhaus hinein vollbeladen. Der junge Mann, der den vom Bio-Großhändler Rinklin zur Verfügung gestellten LKW fuhr, hatte mittags bei Instagram gelesen, dass das Einlädele dringend jemanden mit LKW-Führerschein braucht, da der eingeplante Fahrer kurzfristig ausfiel. In der Oltmannsstraße wurde sofort in einen 40-Tonner umgeladen, der noch in der Nacht an die Moldawisch-Ukrainische-Grenze startete.

Nun gehen die Überlegungen, wie die Hilfen im Rieselfeld aussehen können, in die nächste Runde. Erste Familien sind in privatem Wohnraum angekommen, Schüler*innen wollen helfen, Ehrenamtliche möchten
Spielplatztreffen oder gemeinsame Freizeitgestaltung planen. Solltet Ihr konkrete Ideen haben oder Eure Hilfe anbieten wollen, meldet Euch gerne bei der Quartiersarbeit im Rieselfeld stadtteilarbeit@kiosk.rieselfeld.org.
Rieselfelder-Ukraine-Hilfe in Zahlen:
* 2315 € Sachspenden + 960 € Geldspenden in der Apotheke
* 2054 € Lebensmittelspenden im Marktladen
* insgesamt über 6 t Sachspenden im Glashaus + 615 € Geldspenden
* 38 helfende Hände im Glashaus
Danke + Danke + Danke + Danke + Danke + Danke + Danke + Danke + Danke + Danke + Danke

Bauwagen gesucht

Klartext für Screenreader:

Der Stadtteilverein K.I.O.S.K. e.V. sucht anlässlich seiner Jubiläumsfeierlichkeiten leihweise einen Bauwagen auf Sachspendenbasis zur Nutzung bis ca. Ende des Jahres 2022.

Wer kennt jemanden, der hier behilflich sein kann bzw. wer hat einen Kontakt zu Bauunternehmen, Fahrzeugverleih o.ä.?

Für sachdienliche Unterstützung sind wir sehr dankbar! Kontakt: Quartiersarbeit im Rieselfeld

0761 – 7679562 oder stadtteilarbeit@kiosk.rieselfeld.org

Pflanzenbörse

Klartext für Screenreader:

Stauden & Saatgut & Setzlinge

19. März und 30. April 2022
Jeweils samstags, 9-12 Uhr
Maria-von-Rudloff-Platz

Wer im Garten oder auf der Baumscheibe Platz schaffen möchte, Stauden-Setzlinge oder Saatgut abzugeben hat, oder als Anbieter*in selbst dabei sein möchte, meldet sich bis 15.März an.

Pflanzen werden gegen Spende für die Ukrainehilfe abgeben.

Anmeldung unter:

stadtteilarbeit@kiosk.rieselfeld.org

Gedächtnistraining für Erwachsene

Klartext für Screenreader:

Jede/r möchte so lange wie möglich geistig beweglich bleiben, um Fähigkeiten zu bewahren und Neues zu lernen. Mit einfachen Gedächtnis- und Bewegungsübungen möchte der Kurs mit Humor und ohne Leistungsdruck -auch für Menschen mit leichten kognitiven Einschränkungen- dazu beitragen.
Beginn: 22. März 2022, immer dienstags von
17 – 18 Uhr im Glashaus K1 (OG),
Ende: 10. Mai 2022

Bringen Sie bitte Schreibmaterial, eine feste Schreibunterlage und ggf. Getränke mit.
Für die Unkosten ist ein Spendentopf aufgestellt.
Anmeldung und weitere Informationen beim Kursleiter Wolfgang Bensching, Tel. 0761 87907.
Nach aktueller Regelung mit 3G und FFP2-Maske
Ich freue mich über Ihre Teilnahme.
Wolfgang Bensching

Quartiersarbeit: Programm März 2022

Klartext für den Screenreader:

Info Büro: Dienstag, Donnerstag & Freitag, 16.00 – 18.00 Uhr
3G bei Präsenzgesprächen

NEU: digitales, telefonisches oder Fenstergespräch möglich

Wie das funktioniert?
Mehr Infos unter 017632693440

Bewegungstreff: mittwochs 10:00 Uhr im Tiefhof am Glashaus; 2G
Glashaus (Vermietung): mittwochs 16.00 – 18.00 Uhr; 3G
Sozialberatung: friga mittwochs im OG, ohne Anmeldung, 2G
15.30 – 17.00 Uhr
Elternberatung: Donnerstagnachmittag mit Anmeldung oder nach
Absprache zu einer anderen Zeit, 3G
0151-21073523 Christa Iuga-Schnell
Geh-Runde: donnerstags, 15 Uhr, Start: Linde vor dem Glashaus
Frauentag: Dienstag, 8. März mit Waffelverkauf und Info-Stand
Von 14-18 Uhr vor dem Glashaus

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung EUTB®: 16. März, jeden 3.Mittwoch im Monat,14.00 – 15.30 Uhr im Glashaus (Café); 2G

Pflanzentauschbörse: 19. März u. 30. April, 9-12 Uhr, Maria-von-Rudloff-Platz
Teilnahmerückmeldung bitte bis 15. März an:
stadtteilarbeit@kiosk.rieselfeld.org
Filmclub: 25. März, 20 Uhr; filmclub-rieselfeld.de
Rieselrock: ist geplant. Bitte Aushang und Website beachten.
(Disco 50)
Familienzeit im Saal: Dienstag von 16:15 bis 17:45
Oder nach terminlicher Absprache
Bei Interesse bitte im Voraus an
stadtteilarbeit@kiosk.rieselfeld.org wenden
Die aktuellen Zutrittsbestimmungen können sich im Laufe des Monats
verändern. Bitte beachten Sie dazu weitere Aushänge. Vielen Dank.

Ukraine Spendenaktion

Rieselfeld unterstützt die Spendenaktion von S’Einlädele!



Klartext für den Screenreader:

Was wird gebraucht:
Medizin und Verbandsmaterial, haltbare und roh verzehrbare Lebensmittel, Decken, Kissen, Schlafsäcke, Hygieneartikel

Spenden leicht gemacht:
Bei Vitavia-Apotheke, dem Marktladen und Edeka-Strecker können benötigte Materialien gekauft und dort gleich gesammelt werden.

Zentrale Sammelstelle:
Alle benötigten Materialien, die anderweitig gekauft wurden oder Zuhause bereit liegen, können direkt im Glashaus-Café abgegeben werden.

Die gesammelten Spenden
werden am 9. März zum “S’Einlädele” gebracht und von dort aus weiter in die Ukraine transportiert.

Abgabezeiten im Café:
Donnerstag 03.03./ 10-18 Uhr
Freitag 04.03./ 10-18 Uhr
Samstag 05.03./ 10-15 Uhr
Montag 07.03./ 10-18 Uhr
Dienstag 08.03./ 10-18 Uhr

Rieselfelder Hilfenetz

Ukraine-Krise: Anlaufstelle für Engagierte

Klartext für den Screenreader:

Sie wollen helfen mit Spenden, ehrenamtlichem Engagement, können privaten Wohnraum zur Verfügung stellen oder Ähnliches? Dann wenden Sie sich bitte an: ukraine@stadt.freiburg.de (Amt fürMigration und Integration)

Sollten Sie konkrete Ideen zu Hilfeleistungen im Rieselfeld haben, wenden Sie sich bitte an: norman.pankratz@kiosk.rieselfeld.org oder +49 176 32693440