Beiträge

Informationen und empfohlene Sicherheits- / und Schutzmaßnahmen für Ehrenamtliche/ Bürgerschaftlich Engagierte vom Seniorenbüro Freiburg

Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt
Telefon: 0761 201 3032
Email: seniorenbuero@stadt.freiburg.de
Informationen und empfohlene Sicherheits- / und Schutzmaßnahmen für Ehrenamtliche/ Bürgerschaftlich Engagierte
Risikogruppen für einen schweren Krankheitsverlauf einer Coronavirus-
Erkrankung (COVlD-19):
– Risiko einer schweren Erkrankung steigt ab 50 bis 60 Jahren stetig mit dem Alter an
– Zu der Risikogruppe gehören Menschen mit Grunderkrankungen wie z.B. chron. Atemwegserkrankungen, Bluthochdruck, Herzkreislauserkrankungen, Diabetes, Immunschwächen, Krebserkrankungen
Allgemeine Hygienemaßnahmen im Kontakt mit Risikogruppen und zum eigenen Schutz (von dem Robert-Koch-Institut, www.rki.de)
– Kontakte auf das absolut notwendige Mindestmaß reduzieren, bestenfalls ausschließlich Kurzkontakte
z.B. bei Einkaufsdiensten am besten Einkäufe vor die Haustüre stellen oder kurz abgeben ohne zu Verweilen
– Gute Händehygiene: häufiges Händewaschen mit Seife
– Abstand von 1,5 bis 2 m zu anderen Personen halten und Menschansammlungen meiden
Was können Ehrenamtliche tun? Was sollten Sie beachten?
– Personen, die selbst zur Risikogruppe gehören (z.B. über 60-jährige), sollten gut abwägen, ob sie selbst ehrenamtlich tätig sein sollten. Nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts Risikogruppen Sozialkontakte auf ein Mindestmaß reduzieren.
– Umsicht zeigen und sowohl die Ansteckungsrisiken als auch die eigene Sicherheit immer berücksichtigen!
– Kein Kontakt mit Risikogruppen, wenn sich Krankheitssymptome bemerkbar machen!
Weiter zu berücksichtigen
– Um ältere Menschen auch vor Betrug zu schützen, ist es wichtig, vor Einkäufen den Namen der Helfer_in zu nennen und die Art der Bezahlung zuvor zu klären
– Kredit- oder Bankkarten sollten auf keinen Fall entgegen genommen und genutzt werden
(Empfehlungen des Weissen Ring, Schutz vor Kriminalität im Alter)
Quellen: Robert-Koch-Institut, Ministerium für Soziales BW, Weisser Ring

Kuchenspenden fürs Stadtteilfest

Je mehr backen, umso schöner wird‘s!

Was wäre ein Stadtteilfest ohne Ihre selbstgebackenen Lieblingskuchen? Das Café-Team nimmt gerne Ihre Zusage für eine Kuchenspende entgegen: Bitte tragen Sie sich dafür in die Liste im Café oder direkt in dieses Doodle ein:

https://doodle.com/poll/cr596kkrt6h428dq

Unser Ehrenamtlichen-Café öffnet am Samstag, 20. Juli von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 21. Juli von 11 bis 17 Uhr

Kuchenannahme ist am Samstag, 20. Juli von 13 bis 15 Uhr und am Sonntag, 21. Juli von 9:30 bis 11 Uhr.
Bitte verraten Sie uns die Zutaten Ihres Kuchens: Wir sind verpflichtet,
potenzielle Allergene zu nennen.

Wegen der sommerlichen Temperaturen können wir nur Kuchen mit durcherhitzter Füllung und Auflage entgegennehmen – also leider keine Creme- und Sahnetorten.

Herzlichen Dank!

Karolin Meißner für das Team des Café im Glashaus

 

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien