KIOSK Vorstand neu 2021

Der neue Vorstand des Stadtteilvereins K.I.O.S.K. im Rieselfeld e.V.
Hinten, von links: Annette Schuck, Cornelia Hans, Ulrich Plessner, Katharina Gamerdinger, Ralf Mohrbacher.
Vorne, von links: Dirk Niethammer, Lena Hummel, Andreas Schuck, Cornelia Buhleier

Fünf neue Gesichter im K.I.O.S.K.-Vorstand Erstmals nach über zwei Jahren konnte am 11. November 2021 die reguläre K.I.O.S.K.-Mitgliederversammlung in Präsenz stattfinden. Die Mitglieder des Stadtteilvereins wurden vom Vorstand über die Aktivitäten, Herausforderungen und Positionierungen der zurückliegenden Geschäftsjahre 2019/2020 und 2020/2021 informiert. Anschließend erfolgte die Vorstandswahl: Fünf langjährige Vorstandsmitglieder schieden aus und fünf neue Bewohner*innen des Stadtteils wurden von den Mitgliedern des seit 25 Jahren aktiven Stadtteilvereins neu gewählt.

Die Kernbereiche der neuen Vorstandsmitglieder werden zu Beginn des Jahres 2022 hier eingestellt.
 

.

Seit Dezember 2003 sind  Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils im Vorstand des K.I.O.S.K. e.V. aktiv und setzen sich ehrenamtlich für die Belange des Stadtteiltreff glashaus, für die Quartiersarbeit, die Kinder- und Jugendarbeit sowie die Schulsozialarbeit ein.

Während der 2-jährigen Vorstandsperiode werden in monatlichen Sitzungen die verschiedenen Tätigkeitsbereiche des Vereins diskutiert, die Arbeit der ehrenamtlichen K.I.O.S.K.-Gruppen oder des Fachteams begleitet oder eigenständige Projekte vorangetrieben.

Haben Sie Fragen oder Anregungen. Kontaktieren Sie uns doch einfach gerne unter kiosk.vorstand@rieselfeld.org.

Ulrich Plessner

Ulrich Plessner

Vorsitzender
Cornelia Buhleier

Cornelia Buhleier

Vorsitzende
Annette Schuck

Annette Schuck

Kinder & Jugend, KjK, Schriftführerin

Cornelia Hans

Cornelia Hans

ÄwiR/Senioren/Quartiersarbeit
Lena Hummel

Lena Hummel

 Ralf Mohrbacher

Ralf Mohrbacher

Katharina Gamerdinger

Katharina Gamerdinger

Dirk Niethammer

Dirk Niethammer

Andreas Schuck

Andreas Schuck

Aufgaben des Vorstandes

  • Politische Vertretung, Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Kontakt zu Gemeinderäten und Institutionen im Stadtteil Rieselfeld
  • Vereinsführung, Kontakt zu Ehrenamtlichen und Gruppen des K.I.O.S.K. e.V., Entwicklung einer Vereinsstruktur und einer Kultur des Miteinanders, Mitgliederverwaltung und Repräsentation
  • Personalverantwortung für die MitarbeiterInnen des Stadtteiltreff und der Kinder- und Jugendarbeit
  • Verantwortung der städtischen Fördermittel und der Finanzen der verschiedenen Tätigkeitsbereiche des Vereines
  • Inhaber der Gaststätte “Café im glashaus” und Betriebsträgerschaft des Hauses
  • Verantwortung für die Arbeit in den einzelnen Fachbereichen der MitarbeiterInnen (Jugendarbeit, Stadtteilarbeit, Gaststätte)

Für das strategische und operative Alltagsgeschäft steht dem Vorstand ein erfahrenes Fachteam mit Geschäftsführung zur Seite. In einer gemeinsamen Lenkungsgruppe werden Richtungsentscheidungen gemeinsam getroffen und Strategien für die zukünftigen Herausforderungen in der Stadtteil, und Kinder- und Jugendarbeit im Rieselfeld entwickelt. Die strategische Weiterentwicklung und die konkrete Umsetzung mit dem Fachteam und den weiteren MitarbeiterInnen in Verwaltung und Gastronomie obliegt der Geschäftsführung.

Die internen Geschäftsabläufe sind in einer Geschäftsordnung geregelt, die 2004 gemeinsam entwickelt wurde.