Grundsätzlich verstehen wir Stadtteil-, Gemeinwesenarbeit als professionelles und interdisziplinäres Arbeitsprinzip, das in einem dialogischen Prozess mit den StadtteilbewohnerInnen das soziale und kulturelle Leben im Rieselfeld aufbaut bzw. weiterentwickelt. Dies bedeutet einen umfassenden Blick, keine Gruppe ausschließende Herangehensweise an die Potentiale, Ressourcen und Probleme des Stadtteils. Dabei sind Stärken herauszuarbeiten, Gruppen zu begleiten die in der Gefahr stehen, herauszufallen.

Die Stadtteilarbeit muss die verschiedenen Akteure im Stadtteil Rieselfeld, die zur Problemlösung und zur Weiterentwicklung beitragen können mit ihren unterschiedlichen Handlungshintergründen, Interessenslagen und Beziehungsgeflechten zusammenbringen. Das beinhaltet als Moderatoren, Vermittler und Koordinator zu agieren und in einem transparenten Verfahren mit den Handlungsträgern durchzuführen.

Die Stadtteilarbeit im Rieselfeld hat dabei folgende Ziele:

  • Sie organisiert das soziale und kulturelle Leben im Stadtteil durch soziokulturelle Angebote und Aktivitäten.
  • Sie fördert soziale- und nachbarschaftlicher Netzwerke Vernetzung zwischen den im Stadtteil arbeitenden Gruppen, den örtlichen Geschäften und Initiativen um Synergieeffekte im sozialen Nahraum zu erreichen.
  • Organisation des Stadtteiltreffs als offenes, mit BewohnerInnenbeteiligung betriebenes Zentrum.

Ansprechpartner für die Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit ist Carla Schönhuth.

Carla Schönhuth

Carla Schönhuth

Quartiersarbeit

Telefon 0761 7679562
Email: stadtteilarbeit@rieselfeld.org