Seit April 2014 engagieren sich BewohnerInnen aus den Freiburger Stadtteilen Rieselfeld, Haslach und Weingarten in der Flüchtlingshilfe. Die Dietenbach-Flüchtlings-Initiative (DIEFI) betreut seit Sommer 2015 geflüchtete Menschen im Wohnheim an der Besanconallee und seit Herbst 2016 zusätzlich die BewohnerInnen des Wohnheims an der Ingeborg-Drewitz-Allee (Rieselfeld).

Die Quartiersarbeit Rieselfeld (K.I.O.S.K. im Rieselfeld e.V.) steht dabei als Koordinationsstelle (u. a. Spendenverwaltung) unterstützend zur Seite und schult die Ehrenamtlichen. Von Seiten des AMI der Stadt Freiburg, ist Thomas Tritschler, Tel. 201-6344, Mail thomas.tritschler@stadt.freiburg.de für die Koordination der Ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe in unseren beiden Wohnheimen zuständig. Jede*r, die/der helfen möchte, muss ein erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis (kostenlos) vorlegen.

Gemeinsam wollen wir unsere neuen Nachbarn tatkräftig unterstützen und ein Zeichen setzen für Solidarität mit den geflüchteten Menschen.

  • Wie ist die aktuelle Situation in Freiburg und unserem Stadtteil?
  • Welche Hilfen sind denkbar, notwendig und sinnvoll?
  • Was können wir als BewohnerInnen der Stadtteile tun?

Erste Informationen und Ansprechpersonen finden Sie im Infoblatt DIEFI und IDA – September 2018.

Wollens Sie die gemeinnützige Flüchtlingsarbeit der DIEFI unterstützen? Wir freuen uns über Ihre Spende:

K.I.O.S.K. im Rieselfeld e.V.
IBAN: DE04 6809 0000 0024 0090 09
BIC: GENODE61FR1
Stichwort: DIEFI

Für die Ausstellung einer Spendenbescheinigung benötigen wir Ihre Adresse. Senden Sie hierfür bitte eine Mail an kiosk@rieselfeld.org mit Ihren Kontaktdaten.